Industriemechaniker

Drucken

Industriemechaniker resizeIndustriemechaniker/innen arbeiten in der Regel in größeren metallverarbeitenden Betrieben. Sie stellen Bauelemente mit Hilfe von Werkzeugmaschinen oder auch durch handgeführte Werkzeuge her. Die Arbeitsabläufe dazu planen sie selbst, kontrollieren die Bauteile während der Herstellung und stellen am Ende die Qualität des Bauteils sicher.

Dieser Beruf ist sehr vielseitig, weil auch Instandhaltungsaufgaben zu erledigen sind, CNC-Programme geschrieben werden, hydraulische oder pneumatische Steuerungen beherrscht werden müssen, bzw. gebaut werden.

Montagearbeiten und das Erstellen von technischen Dokumentationen gehören genauso zu diesem Beruf.

Dauer und Ziel

Die Ausbildung erstreckt sich auf 3,5 Jahre und endet mit der Facharbeiterprüfung. Bei guten Leistungen kann eine Verkürzung der Lehrzeit erfolgen.

Voraussetzungen / Aufnahme

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertiger/höherer Bildungsstand
  • Aufnahmeantrag an die pmh-Schule bis 1.März eines jeden Jahres

Probezeit

Eine Probezeit wird nicht vereinbart.

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung findet meist im November eines jeden Jahres statt.

 

Die folgenden Dokumente stehen für Sie zum Download bereit:
- pdfAnmeldeformular

Ansprechpartner für diese Schulart: 
Herr D. Gervelmeyer (Abteilungsleiter), Tel. 07022 93253 160
Zum E-Mail Kontaktformular (D. Gervelmeyer)

 

Aktuelles Metall

Termine